Grundlagen für das Marketing

Die Grundbegriffe

Was heißt "Marketing"?
"Marketing" allgemein ist gekennzeichnet durch:

  • die angebotenen Produkte
  • die Nachfrager
  • die Anbieter der Produkte
  • den Markt

Produkte
Produkte werden gehandelt, angeboten, nachgefragt und letztendlich getauscht.
Beispiele für Produkte im Sportverein:

Dienstleistungen (Trainerleistung, Übungsangebot, Sportveranstaltungen usw.)
Sachgüter (Sportgeräte, -ausrüstung usw.)

im erweiterten Verständnis:

  • Personen (Sportler usw.)
  • Sporterfolge (Meisterschaftsgewinn usw.)
  • Ideen ("Trimm Dich" usw.)
  • Rechte (Nutzungsrechte Sporträume, Logo usw.)
  • Organisationen (Mannschaften, Ligen usw.)
  • Erlebniswerte des Sports ("Gemeinschaftsgefühl", Spaß, usw.)

Nachfrager
Beispiele: Mitglieder, potenzielle Mitglieder, Sponsoren, Leistungssportler, Medien, andere Institutionen und Verbände usw. sowie die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter des Vereins!

Anbieter
Beispiele: Sportvereine, andere Vereine und Institutionen, Kirchen, Verbände, kommerzielle Sportanbieter usw.

Sportmarkt
Ort, an dem sich die Anbieter mit ihren Produkten und die Nachfrager mit ihren Bedürfnissen tummeln. Der Markt kann nach unterschiedlichen Kriterien eingeteilt werden, beispielsweise regional, demographisch usw.

Wie modernes Marketing funktionieren kann und erfolgreich in Ihrem Verein umgesetzt wird, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management