Social Media Marketing

Fotoportale: Geben Sie Ihrem Verein ein Gesicht!

Hat Ihr Verein bereits eine Digitalkamera? Wenn nein, dann werden Sie sich wahrscheinlich eine zulegen, wenn Sie diesen Artikel gelesen haben. Sie fragen sich warum?
Fotos geben Ihrem Verein ein Gesicht und machen ihn erlebbar, egal ob sie auf der Vereins-Homepage integriert werden, bei Presseaussendungen zum Einsatz kommen oder sich in der Vereinszeitung wiederfinden.
Schon ab € 50,-- gibt es Kameras, die über eine ausreichende Qualität verfügen. Diese Investition lohnt sich vor allem dann, wenn man sich als Sportverein mit den Fotos einer Digitalkamera auch die Social Media-Welt erschließt.
Fotoportale bzw. Fotocommunities, wie der Marktführer Flickr, sind ein hervorragendes Marketinginstrument, das auch immer mehr Sportvereine nutzen, um

  • den Bekanntheitsgrad zu erhöhen
  • den Verein erlebbarer zu machen
  • in einen Dialog mit den Vereinsmitgliedern und anderen am Verein interessierten Menschen einzutreten (Aufbau von sozialen Netzwerken)
  • mediale Aufmerksamkeit zu generieren
  • Dritten Fotos zur Verfügung zu stellen
  • die Leistung des Browsers der Vereins-Homepage nicht durch zu viele, dort hinterlegte Fotos zu beeinträchtigen

Trotz der Chancen, die Fotoportale bieten, nutzen bisher nur relativ wenige Sportvereine dieses Instrument. Dabei ist vor allem die Nr. 1 der Fotoportale Flickr für Vereine interessant. Bei Flickr gibt es eine kostenlose Basisversion, die man zeitlich unbegrenzt nutzen kann.

Was gehört zur Basisversion?

  • Pro Kalendermonat können zwei Videos und Fotos im Bereich einer Datenmenge von 300 MB hochgeladen werden.
  • Am ersten Tag jedes Kalendermonats wird das Upload-Limit um 24.00 Uhr Pazifischer Zeit (Zeitzone, in der sich der Hauptsitz von Flickr befindet) wieder auf Null gesetzt.
  • Es gibt Platz für max. 200 Fotos. Werden mehr Bilder eingestellt, werden entsprechend viele ältere Fotos ausgeblendet.

Beim kostenpflichtigen Pro-Account können beliebig viele Bilder und Videos (max. 90 Sekunden, 500 MB pro Video) überspielt werden. Kosten pro Jahr: US-$ 24,95 (Stand August 2012).

Flickr gehört zu den am stärksten frequentierten Internetseiten Deutschlands. In der von Google, Facebook und You Tube angeführten Rangliste der am stärksten frequentierten Internetseiten Deutschlands gehörte Flickr im August 2012 zu den TOP 45 (Quelle: Alexa).


Aber es gibt nicht nur Flickr. Weitere Fotoportale/Foto-Communities sind z.B.:
•    Fotolog
•    Zoomr
•    Fotocommunity
•    View-Fotocommunity
•    Tabblo
•    Fotola
•    SmugMug
Sportvereine, die Flickr nutzen und in ihre Vereinskommunikation (z.B. Homepage) einbinden, sind z.B.:
•    FC Blau-Weiss Neckargemünd 96 e.V.
•    Ruderclub Grenzach e.V.
•    TSV Bayer Dormagen

Neben dem herkömmlichen Hochladen über die Fotoportal-Website können Bilder auch per E-Mail oder von einem Mobilgerät (z.B. Smartphone) aus übertragen und später von anderen Webauftritten aus verlinkt werden.

 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management