Akquisition

Produkt- und Dienstleistungsbezug

Für jeden Sponsor ist es wichtig, dass sein Engagement von den Unternehmenszielgruppen als glaubwürdig empfunden wird. Die Ergebnisse der Studie Sponsoringtrends bestätigen dies.

Die Glaubwürdigkeit wird erreicht, wenn die Ähnlichkeit (= Affinität) des Unternehmens und seiner Produkte bzw. Dienstleistungen zum Sport im Allgemeinen bzw. zu einer Sportart oder einem Gesponserten (z.B. Sportverein) im Besonderen gegeben ist.

Man kann vier „Ähnlichkeitsstufen“ unterscheiden:

1. Sportaffine Produkte/Dienstleistungen

Hierzu gehören z.B. Sportartikel, die bei der Sportausübung eingesetzt werden (z.B. Sportshirts, Badmintonschläger, Sportschuhe, Skistiefel, Fußbälle). Außerdem sind Dienstleistungsunternehmen wie Fußballschulen oder Fitnessstudios zu dieser Gruppe zu zählen.

2. Sportnahe Produkte/Dienstleistungen
Hierzu zählt man Produkte, die nicht unmittelbar zur Sportausübung benutzt, aber in direkter, unmittelbarer Verbindung mit dem Sport verwendet werden (Sportgetränke, Sporttaschen, Fitnessnahrung, Duschgels, Bademäntel, Salben gegen Prellungen, Sportböden etc.). Dienstleistungen, wie Ernährungsberatungen, Mentaltrainings und sportmedizinische Leistungen sind ebenfalls dieser Gruppe zuzuordnen.

Beispiel:
Die Getränke-Fachgroßhandel-Kooperation Süd (GEFAKO) unterstützt den Schwäbischen Turner-Bund bei seinen Veranstaltungen mit Getränken.

3. Sportferne Produkte/Dienstleistungen

Zu dieser Gruppe gehören Produkte und Dienstleistungen, die nur eine mittelbare Beziehung zum Sport haben (z.B. Auto, Flugzeug oder Bus als Transportmittel, um zu einer Sportveranstaltung zu gelangen; Fahrrad, mit dem man zum Vereinstraining fährt; Waschmaschine, zum Reinigen von Sportbekleidung; Bank, die das Vereinskonto führt; Hotel, in dem die Sportler übernachten). Bildungsträger, die Aus- und Fortbildungen im Sportbereich anbieten, Sportmarketingagenturen und Sportreiseveranstalter gehören ebenfalls zu dieser Gruppe.

Beispiel:
Die Canon Deutschland GmbH mit Sitz in Krefeld stellt als offizieller Print-Service der Tennis-Mannschafts-WM „ARAG World Team Cup“ in Düsseldorf Kopierer und Drucker zur Verfügung. Bei der gleichen Veranstaltung kommt eine vom Hauptsponsor Mercedes-Benz bereitgestellte Flotte von 25 Premium-Fahrzeugen für den reibungslosen Transport der Teilnehmer und Offiziellen zum Einsatz.

4. Sportfremde Produkte/Dienstleistungen
Zu dieser Gruppe gehören alle verbleibenden Produkte und Dienstleistungen, die weder unmittelbar noch mittelbar einen Bezug zum Sport haben.

Je größer die Nähe der Unternehmensprodukte und -dienstleistungen zum Sport ist, umso größer sind die Erfolgsaussichten, einen neuen Sponsoringpartner zu gewinnen. Dies muss man als Verein bei der Auswahl potenzieller Sponsoren beachten.

 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management