Akquisition

Hospitality-Pakete

Es gibt Unternehmen, für die ein „klassisches Sponsoringengagement“ als Trikot- oder Bandensponsor nicht in Frage kommt, die aber Interesse an Hospitality-Paketen (Hospitality: engl. Gastfreundschaft, Gastlichkeit) haben.

Bei diesen Unternehmen geht es vor allem darum, über Sponsoringmaßnahmen neue Kunden zu gewinnen, bestehende Geschäftskontakte zu pflegen bzw. Unternehmensmitarbeitern etwas Gutes zu tun. Laut der Studie Sponsoringtrends sind die Kundenbindung (bei 90,3 Prozent der Sponsoren) und Neukundengewinnung (73,3 %) die wichtigsten ökonomischen Sponsoringziele.

Der Sport bietet mit seiner besonderen Erlebniswelt einen idealen Rahmen, diese Ziele durch entsprechende Hospitality-Pakete zu realisieren.

Die meisten neuen Sportarenen tragen dem Sponsoringtrend zur „Kundenbindung/Neukundengewinnung“ Rechnung, in dem sie über entsprechende Räumlichkeiten verfügen, die die Durchführung von Hospitality-Maßnahmen ermöglichen.

Immer mehr Sportvereine schaffen Rahmenbedingungen, die es Unternehmen möglichen machen, Kundenbindungsmaßnahmen im Rahmen von Vereinsveranstaltungen durchzuführen. Wenn es einem Sportverein an entsprechenden Räumlichkeiten fehlt, können diese durch Anmietungen (Räume, Zelte) geschaffen werden. Liegen diese abseits einer Sportstätte, ist ein Transfer zu dieser sicherzustellen.

Welche Leistungen kann/sollte ein Hospitality-Paket beinhalten?

  • Parkplatz in unmittelbarer Nähe der Sportstätte
  • Privater Transfer direkt zur Sportstätte (vom Hotel, vom Parkplatz etc.)
  • Gesonderter Eingang zur Sportstätte
  • Persönliche Empfangnahme und Begleitung in einen exklusiven Gästeraum
  • Aufenthalt in exklusiven Räumlichkeiten
  • Besondere, persönliche Betreuung (Betreuungsteam steht zur Verfügung; begleitet auf Wunsch zu den Sitzplätzen)
  • Sitzplätze/Eintrittskarten der besten Kategorie in der Nähe des Hospitality-Bereichs
  • Eigener, reservierter VIP-Tisch
  • Lunch, Dinner bzw. Büffet und Aperitif
  • Besuch von Prominenten in den VIP-/Hospitality-Räumlichkeiten einschließlich Autogrammstunde, Möglichkeit zum persönlichen Gespräch etc. („Meet & Greet“)
  • Unterhaltungsangebot (Musik, Filmvorführungen etc.)
  • Exklusiver Zugang zu Bereichen, in denen sich die Sportler aufhalten (z.B. Trainingshalle, Aufwärmbereich der Sportler/innen, Pressekonferenzraum)
  • Erinnerungsgeschenk
  • Möglichkeit zum Aufenthalt im offiziellen Vereins-/Veranstaltungshotel

Wenn Sie Hospitality-Pakete anbieten, sind diese individuell auf die Wünsche der Sponsoren zuzuschneiden. Kreieren Sie etwas Besonderes, für das ein Sponsor bereit ist, entsprechend zu zahlen.

Bitte beachten Sie auch die steuerlichen Auswirkungen von Hospitality-Maßnahmen beim Sponsor und dessen Gäste.

 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management