Sponsoringarten

Verbandssponsoring

Das Sponsoring von Sportverbänden bezeichnet man als Verbandssponsoring.

Vom Sponsoring eines Sportverbandes können auch Sportvereine profitieren. Es gibt zwei Konstruktionen, bei denen das funktioniert:

  • Finanzielle Rückflusssysteme
  • Kundenbindungsprogramme


1. Finanzielle Rückflusssysteme

Ein Sportverband schliesst mit einem Sponsor eine Sponsoringvereinbarung. Diese sieht die werbliche Präsenz des Verbandssponsors bei einer größeren Anzahl von Sportveranstaltungen innerhalb des Verbandsgebietes vor.

Die Veranstaltungen, die Bestandteil dieses Sponsoringvertrages sind, werden von den Mitgliedsvereinen des Verbandes abgewickelt. Wenn die Sportvereine die zwischen Verband und Sponsor vereinbarten Leistungen umsetzen (z.B. durch Anbringen von Werbebanden des Verbandssponsors, Platzierung des Sponsorenlogos in Drucksachen, Einbindung des Logos des Verbandssponsors auf der Vereins-Internetseite, Bereitstellung einer Dokumentationsmappe), erhalten sie von den Sponsoringeinnahmen des Verbandes einen finanziellen Rückfluss.

Der prozentuale Anteil, mit dem der Sportverein an der vom Verband generierten Sponsoringeinnahme partizipiert, wird zuvor in einer schriftlichen Vereinbarung zwischen Verband und Verein festgelegt.

2. Kundenbindungsprogramme
Auch über Kundenbindungsprogramme können Sportvereine von den Sponsoringverträgen ihrer Verbände profitieren.

Einige Sportverbände bieten "Kunden-/Mitgliedskarten" im Scheckkartenformat für ihre Verbandsmitglieder an. Grundsätzlich können alle Vereine des entsprechenden Verbandes die Kundenkarte beziehen und von deren Vereinsmitgliedern genutzt werden.

Als Karteninhaber hat man die Möglichkeit, Leistungen des Verbandes zu Vorzugskonditionen zu beziehen (z.B. Nachlässe bei Teilnehmergebühren für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen des Verbandes oder Eintrittskartenpreisen für Verbandsveranstaltungen). Außerdem kommt man in den Genuss von speziellen Sonderleistungen, die der Sportverband mit Sponsoren exklusiv vereinbart hat.

Beispiel:
Der Deutsche Turner-Bund e.V. (DTB) ist im Rahmen des GymCard-Programms (GymCard-Kundenkarte) Kooperationen mit verschiedenen Unternehmen eingegangen. Als GymCard-Inhaber kann man exklusive Angebote bzw. Angebote zu Vorzugskonditionen nutzen, die der DTB mit Sponsoren unter Dach und Fach gebracht hat. So hat der DTB z.B. spezielle Konditionen beim Versicherer HDI, Sport Thieme oder dem Autovermieter Europcar für GymCard-Inhaber vereinbart.

Es gibt auch Sportverbände und Sportbünde, die ihren Mitgliedern auch ohne Einsatz einer Kundenkarte Exklusivleistungen anbieten, die sie mit Verbandssponsoren vereinbart haben. Werfen Sie doch einen Blick auf die Homepage Ihres Verbandes und prüfen, ob dieser einen solchen Service anbietet.

 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management