Grundlagen des strategischen Marketings

Vereins-Identität (Corporate Identity, CI)

Für die gesamte Vereinsarbeit und damit auch für das marketingpolitische Arbeiten im Verein ist die Existenz einer einheitlichen, klaren, möglichst unverwechselbaren Vereins-Identität (Corporate Identity) von großer Wichtigkeit.

"Corporate" (engl.) bedeutet Institution oder Unternehmen. "Identity" steht für Individualität, Persönlichkeit oder Stil. Die Corporate Identity stellt die Besonderheiten heraus und das, was den Verein von anderen unterscheidet. Zur Corporate Identity eines Vereins zählen die folgenden Elemente:

  • Corporate Design (Vereins-Erscheinungsbild)
  • Corporate Behaviour (Vereins-Verhalten)
  • Corporate Communication (Vereins-Kommunikation)

Gelegentlich wird anstelle der Vereins-Identität auch von Vereinsphilosophie oder -kultur gesprochen.

Corporate Design
Das Corporate Design (CD) ist das äußere, optische oder visuelle Erscheinungsbild des Vereins. Im Optimalfall ist es einheitlich, unverwechselbar, markant und widerspruchsfrei. Eine konsequente Umsetzung der Gestaltungsregeln unterstützt die Markenbildung des Vereins und erhöht die Wiedererkennbarkeit bei den Vereinsmitgliedern, der Öffentlichkeit, den Medien und Sponsoren.

Zu einem einheitlichen visuellen Auftritt gehören:

  • Gleiche Schrift und Farbgebung (Berücksichtigung der Vereinsfarben) in allen Kommunikationsmitteln (Briefpapier, Plakate, Werbeanzeigen, Broschüren, Vereinsheft)
  • Einheitliche Verwendung des Vereinslogos
  • Vereinszeitung erscheint in einem wieder erkennbaren Layout und Design (unter Berücksichtigung der Vereinsfarben)
  • Mannschaftstrikots und Ausgehkleidung in Vereinsfarben
  • Die Internetseiten enthalten Vereinslogo und berücksichtigen Vereinsfarben
  • Vereinsräume werden in Vereinsfarben gestaltet
  • Einheitliche E-Mail-Signatur

Im Corporate Design Manual (auch: CD-Manual oder CD-Handbuch) werden die Gestaltungsregelungen eines Sportvereins verbindlich festgelegt.

Zwei CD-Manuals finden Sie hier:

  • Bayerische Sportjugend
  • Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband

Corporate Behaviour
Das Corporate Behaviour bezieht sich auf die einheitlichen und abgestimmten Verhaltensweisen innerhalb des Vereins. Es spiegelt die Umsetzung der Vereinsgrundsätze wider und die Werte, die im Verein geschätzt und gelebt werden.

Das Corporate Behaviour ist dann gelungen umgesetzt, wenn Vorstand, Mitarbeiter und möglichst alle Vereinsmitglieder nach innen und außen ein einheitliches Sozial-, Umfeld- und Informationsverhalten an den Tag legen.

Corporate Communication
Corporate Communication (CC) meint die einheitliche Kommunikation innerhalb (mit Mitarbeitern und Mitgliedern) und außerhalb (z.B. Öffentlichkeit, potenziellen Mitgliedern, Medienvertretern) des Vereins.
Dabei werden die Vereinsgrundsätze übermittelt. Die CC trägt entscheidend dazu bei, ein Vereins-Image auf- bzw. auszubauen.

 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management