Betriebsführung

Prinzipien der Betriebsführung

Im Folgenden werden Prinzipien zur Betriebsführung beispielhaft aufgezeigt:

  • Prinzip der ehrenamtlichen Führung mit hauptberuflicher Unterstützung zur Erledigung der operativen Aufgaben
  • Prinzip der Ressortverteilung im Vorstand, um Aufgabenabwicklung und Rollenfunktion klar zu bestimmen und zu unterscheiden
  • Prinzip der Regelkommunikation, um die Entscheidungsfunktion des Vorstandes zu stärken und über die aktuellen Aufgaben regelmäßig zu informieren
  • Prinzip der Zielvereinbarung, bei dem die zu realisierenden Aufgaben von Vorstand und Mitarbeitern gemeinsam erarbeitet werden
  • Prinzip der Kostenkalkulation der unterschiedlichen Angebote, um differenziert darüber entscheiden zu können, welche Vereinsangebote subventioniert werden, wie z.B. Kinder- und Jugendarbeit
  • Prinzip der Nachhaltigkeit bei Investitionsentscheidungen, damit die Risikobelastung für die nachrückenden Führungsverantwortlichen und den Verein überschaubar und vertretbar bleibt
  • Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung, um die Marktfähigkeit dauerhaft erhalten zu können
  • Prinzip der Förderung besonderer Zielgruppen, insbesondere Kinder und Jugendliche
 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Weitere Informationen

Richtlinien und Informationen zu Zuschüssen unter:
Sporstättenbau Nordbaden