Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Sportverein

Beratung

Die Beratung der Unternehmen der VBG - und somit auch der Sportvereine - hinsichtlich der Sicherheit und der Gesundheit bei der Arbeit im Verein erfolgt durch Aufsichtspersonen (§ 18 Abs. 1 SGB VII; frühere Bezeichnung: Technische Aufsichtsbeamte).
Aufsichtspersonen sind besonders ausgebildete Experten zu allen Fragen der Sicherheit und der Gesundheit bei der Arbeit.
Hinsichtlich medizinischer Fragestellungen werden die Aufsichtspersonen der VBG von Arbeitsmedizinern unterstützt.
Die Beratungen zur Sicherheit und zur Gesundheit bei der Arbeit erfolgen im Rahmen des gesetzlichen Auftrags der VBG und sind daher für die Vereine kostenlos.


Anfordern können Sportvereine eine Beratung durch eine Aufsichtsperson bei der regional zuständigen Bezirksverwaltung der VBG. Insbesondere bei Bau und Umbau von Sportanlagen ist eine vorherige Beratung durch eine Aufsichtsperson angebracht.

 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management