Schadensmeldung

Schadensmeldung

Der Unternehmer, bei Vereinen ist das der Vereinsvorstand, hat jeden Unfall anzuzeigen, wenn durch den Unfall ein Versicherter getötet oder so verletzt ist, dass er mehr als drei Tage arbeitsunfähig wird.
Der Unfall ist binnen drei Tagen mit der gesetzlich vorgeschriebenen Unfallanzeige  anzuzeigen, nachdem der Unternehmer ihn erfahren hat. Todesfälle sind auch telefonisch anzuzeigen.
Im Feststellungsverfahren bestehen Mitwirkungspflichten des Leistungsberechtigten und des Unternehmers.
Die Unfallanzeige können Sie in der Online-Geschäftsstelle der VBG  (www.vbg.de/) direkt ausfüllen oder herunterladen unter www.vbg.de/service/publikation.jsp
oder bei der für Sie zuständigen Bezirksverwaltung anfordern.

Schicken Sie die Unfallanzeige an :

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
Deelbögenkamp 4
22297 Hamburg

oder an die für Sie zuständige Bezirksverwaltung.

 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management