Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung

Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft (soziale Rehabilitation)

Zu dem Verletztengeld bei Heilbehandlung und dem Übergangsgeld bei Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben werden ergänzend u.a. folgende Leistungen gewährt:

  • Kraftfahrzeughilfe,
  • Wohnungshilfe,
  • Beratung sowie sozialpädagogische und psychosoziale Betreuung,
  • Haushaltshilfe,
  • Reisekosten,
  • Ärztlich verordneten Rehabilitationssport in Gruppen unter ärztlicher Betreuung,
  • Übernahme der Kosten, die mit den Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben in unmittelbarem Zusammenhang stehen, insbesondere Lehrgangskosten, Prüfungsgebühren, Lernmittel, Arbeitskleidung und Arbeitsgeräte,
  • Sonstige Leistungen zur Erreichung und zur Sicherstellung des Rehabilitationserfolges.
  • Während der Durchführung von Heilbehandlung und Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben ist der Verletzte unter bestimmten Voraussetzungen in der Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung sowie bei der Bundesanstalt für Arbeit versichert.
 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management