Kreis der versicherten Personen

Vereinsmitglied

Die Tätigkeiten eines Vereinsmitglieds sind grundsätzlich unversichert.
Hierzu zählen die sportliche Aktivität, damit zusammenhängende unmittelbare Ver-richtungen sowie Tätigkeiten, die aufgrund mitgliedschaftsrechtlicher Verpflichtung erfolgen.

Nicht versichert sind Arbeitsleistungen, die

  • nach Art und Umfang in der Satzung geregelt sind oder
  • aufgrund von durch die Satzung legitimierten Vorstands- oder Mitgliederversammlungsbeschlüsse erbracht werden oder
  • geringfügige Tätigkeiten, die ein Verein von seinen Mitgliedern erwarten kann.

Arbeitsleistungen, die nicht nur geringfügig sind und die nicht aufgrund von Sat-zungsbestimmungen erbracht werden, sind gesetzlich unfallversichert.
Hierzu zählen nicht vorgeschriebene Arbeitsstunden, die regelmäßig geleistet werden oder die bei einmaligem Arbeitseinsatz mehr als 2 Stunden erfordern.

 

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management