Vorlesen

Anforderungsprofil für die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Kompetenzen einer PR-Managerin im Sportverein!

Die Aufgaben eines Pressesprechers, Medienbeauftragten, einer PR-Koordinatorin, PR-Managerin oder Referentin für Öffentlichkeitsarbeit haben wir in einem eigenen Artikel für Siezusammengestellt. Doch welche Kompetenzen sind von Vorteil, wenn man die Öffentlichkeitsarbeit im Sportverein verantwortet?  

Sozial-kommunikative und personale Kompetenzen:

  • Ausdrucksfähigkeit (man kann Gedanken, Ziele, Pläne etc. des Vereins schriftlich und  mündlich auf den Punkt bringen bzw. für andere verständlich erklären)
  • Souveränes Auftreten (man kennt seine persönliche Wirkung und kann diese gezielt einsetzen)
  • Selbstständiges Arbeiten/Eigeninitiative (man ist in der Lage, aus eigenem Antrieb Dinge anzuschieben bzw. weiterzuentwickeln)
  • Teamfähigkeit (man kann gemeinsam mit anderen im Verein Ziele definieren und diese in der Gruppe zusammen umsetzen)
  • Kommunikationsfähigkeit  (man kann Kontakte zu Menschen/Medien herstellen und aufmerksam zuhören)
  • Konfliktfähigkeit (man ist in der Lage, mit anderen Meinungen konstruktiv umzugehen)
  • Verantwortungsbewusstsein (man steht zu einmal getroffenen Entscheidungen und übernimmt die Verantwortung für die Konsequenzen, die sich daraus vereinsintern und -extern ergeben)
  • Flexibilität (Fähigkeit, sich neuen Aufgaben/Herausforderungen zu stellen)
  • Kreativität (man kann neue, außergewöhnliche Wege gehen; ist z.B. offen für die Nutzung neuer Medien)
  • Planungsfähigkeit (man kann Ziele und Maßnahmen planen)
  • Zielgerichtete Arbeitsweise (man kann Ziele in Arbeitsaufgaben umsetzen)
  • Organisationstalent (man kann Aufgaben in einer sinnvollen, ressourcenschonenden  Abfolge umsetzen) 
  • Zuverlässigkeit (man hält sich an getroffene Vereinbarungen, z.T. Termine, Ziele, Inhalte)
  • Serviceorientierung

Fachkompetenzen:

  • Kenntnisse im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen  im Bereich Social Media
  • Gute Kontakte zu relevanten Medien
  • Interesse am Sport/dem Verein
  • Kenntnisse der Strukturen des organisierten Sports (Verein, Verband, Bund)  
  • Fachliche Sprachkompetenz (man kennt z.B. sportartenspezifische Fachbegriffe)
  • Erfahrungen in der Konzeption & Redaktion von Print- und Onlinemedien
  • Anwendung effizienter Arbeitstechniken (EDV, Microsoft Office, Apps, Social Media)

Methodenkompetenzen:

  • Recherche (man ist in der Lage, sich relevante Informationen zu beschaffen) 
  • Einsatz von verschiedenen Medien (man ist in der Lage, zeitgemäße Medien zu nutzen)

Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn die Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit weitere Voraussetzungen erfüllt:

  • Ausreichendes Zeitbudget für die Erledigung der Aufgaben
  • Gute Erreichbarkeit (z.B. für Rückfragen seitens der Presse)
  • Technische Voraussetzungen (Smartphone, Festnetz, PC, personalisierte Vereins-E-Mailadresse, Drucker, Scanner, Fax, Fotokamera)
  • Zugriff auf Präsentationsmedien des Vereins (Stellwände, Informationskasten, Beamer)
  • Zugriff auf Tageszeitung, Verbandszeitschriften (Print und digital) zur Beschaffung und Sammlung von Informationen bzw. zur Dokumentation von Veröffentlichungen in externen Medien 
 
Vereinsfuehrung

Kontakt

Ansprechpartner zum jeweiligen Themengebiet unter:
BSB Nord Geschäftsstelle

Qualifizierung

Passende Seminare unter:
Führung & Management

Weitere Informationen

Online-Diagnose-Tool für die individuelle Vereinsanalyse